Verschlagwortet: Führung

Dr. Nico Rose über Positive Psychologie, messbares Glück und welche Rolle ein  Eiscremefriedhof dabei spielen kann

In dieser schönen Ausgabe mit Dr. Nico Rose geht es ums Glück. „Positive Psychologie“, eines seiner Kernthemen, beschäftigt sich mit den positiven Aspekten des Menschseins und hilft uns, dem eigenen Glücksgefühl etwas näher zu kommen. Wer sich unsicher ist, kann das Glück sogar messen. Er selbst hat das bereits getan und weiß deshalb, was Heavy Metal mit dem Glücksgefühl seiner Fans zu tun haben kann und verrät, ob diese glücklicher oder unglücklicher sind, als etwa Schlager- oder Pop-Fans.

Natürlich geht es im Podcast nicht nur um die Musik. Die Positive Psychologie ist tatsächlich auch ein exzellentes Instrumentarium für Führungskräfte. Ein Ende des Gewohnten, etwa im Rahmen eines Change-Projekts, zieht bei den Betroffenen nicht selten ganz klassische Trauer nach sich. Um Mitarbeitende durch diese Phase zurück zu mehr Glück zu führen, können gemeinschaftlich begangene Übergangsrituale helfen. Rose erklärt, wie dies funktioniert und welchen Wert etwa ein Eiscremefriedhof haben kann.
Vita
Dr. Nico Rose ist der Sinnput-Geber. Der Harvard Business Manager bezeichnet ihn als führenden Experten für Positive Psychologie in Deutschland. Er studierte Psychologie an der WWU Münster, wurde an der EBS Business School promoviert und absolvierte den Studiengang Master of Applied Positive Psychology an der University of Pennsylvania. Er ist Metal-Fan und Autor zahlreicher Sachbücher. Sein Buch Hard, Heavy & Happy ist ein Spiegel-Bestseller.

https://nicorose.de/
https://www.ph-noe.ac.at/fileadmin/root_phnoe/toolbox/Perma_Profiler_RZ.pdf

Auf einen Tee Episodencover 63 Kevin Hähnlein und Laura Bieler

Laura Bieler und Kevin Hähnlein über Employee Advocacy, authentischen Inhalt und die richtige Mischung aus Eigeninitiative und Unterstützung

Wenn Mitarbeitende als Unternehmens- oder Markenbotschafter*innen in den sozialen Medien unterwegs sind, dann ist häufig wunderbar authentischer Content die Folge. Diese „Employee Advocacy“, also die Kommunikation von Mitarbeitenden über ihr Unternehmen, geschieht völlig freiwillig und dennoch nicht von allein. Kommunikationsexpert*innen können Mitarbeitende umfassend dabei unterstützen, ihre Themen und Botschaften zu verbreiten – im Sinne des Unternehmens und ganz persönlich. Wie genau das geht, wissen die Gesprächspartner dieser Folge von „Auf einen Tee“. Ein Podcast, der vor allem Praxistipps gibt und zeigt, wie Brand Awareness über die Mitarbeitenden gelingt.

Bio
Kevin Hähnlein begleitet Unternehmen bei ihrer Digitalen Transformation und auf dem Weg zu mehr Mitarbeiter Engagement. Nach Positionen als Consultant und Sales Engineer ist er nun Head of Product Marketing bei Haiilo und verantwortet dort die strategische Positionierung des Produktportfolios.
Nach einem Studium der Digitalen Kommunikation, einer Masterarbeit gemeinsam mit Beiersdorf und gesammelten Erfahrungen im Journalismus, Marketing und in der Unternehmenskommunikation betreut Laura seit März 2021, als Teil des Teams Corporate Digital Communications, Kommunikationsprojekte rund um die Digitalisierung bei Beiersdorf.

https://haiilo.com/de/haiilo-share/
https://www.beiersdorf.de/

Auf einen Tee Episodencover 62 Hans Rusinek

Hans Rusinek über zukunftsgerechte Arbeit, aktivierenden Purpose und was ein Schokoriegel damit zu tun hat.

Sind wir noch zu retten? Wenn es nach Hans Rusinek geht, dann ja. Voraussetzung ist, dass wir unsere Arbeitswelt neu denken, um die Zukunft unseres Planeten zu gestalten. Darum geht es in seinem neuen Buch, das er hier vorstellt. Und noch mehr, denn der Purpose-Experte geht in dieser Folge von „Auf einen Tee“ mit Andrea Montua auch darüber in den Austausch, wie Sinn und positive Visionen das Verhalten jedes Einzelnen tatsächlich verändern können. Ein Podcast, der mindestens und im besten Sinne nachdenklich macht.

Hans Rusinek ist Philosoph, Wirtschaftswissenschaftler, Autor, Berater, Speaker, Mitglied des „Club of Rome“ und Chefredakteur des Magazins Transform.

Auf einen Tee Episodencover 58 Nils Haupt

Nils Haupt über verbindende Ozeane, Kommunikation und Netzwerke

Wer die Kommunikation in einem sehr traditionellen und weltweit agierenden Unternehmen neu aufstellt, braucht Mut, Geduld und gute Argumente. Die hatte Nils Haupt offenbar, als er bei Hapag Lloyd den Staub von den Telefonen pustete und eine offene Unternehmenskommunikation nach dem Newsroom-Prinzip aufbaute. In dieser Folge von „Auf einen Tee“ mit Andrea Montua teilt er seine Erfahrungen, seine Ideen und Pläne für gute Kommunikation und für die Verbandsarbeit der DPRG. Ein Podcast, der zeigt, dass Visionen wahr werden können.

Nils Haupt leitet seit Ende 2014 die Unternehmenskommunikation bei Hapag-Lloyd. Sein Berufsweg begann bei der Werbeagentur J. Walter Thompson in Frankfurt, danach war er viele Jahre als Fernsehredakteur und -produzent beim Mitteldeutschen Rundfunk tätig. Seit 2000 ist er in der PR-Branche, davon 13 Jahre im Lufthansa Konzern. Bei Hapag-Lloyd ist er als Senior Director Corporate Communications für die weltweite interne und externe Kommunikation sowie für die Kundenkommunikation zuständig. Zudem ist er Vorstand der Hapag-Lloyd-Stiftung.

Auf einen Tee Episodencover 56 Ann-Kathrin Johannsen und Tobias Arnold

Ann-Kathrin Johannsen und Tobias Arnold über multiple Veränderungen, gemeinsame Erfolge und verlassene Tanzbereiche

Noch sind sie in der Minderheit, aber glücklicherweise werden es immer mehr: Unternehmen, die Ihre Kommunikationsbereiche mit Human Resources zusammenlegen, um daraus Synergien zu schöpfen – insbesondere für die Mitarbeitenden. Ann-Kathrin und Tobias teilen in dieser Folge von „Auf einen Tee“ mit Andrea Montua die positiven Effekte der Zusammenarbeit und den enormen Nutzen des vernetzten Denkens und Handelns.
Ein Podcast, der zeigt, wie einfach und sinnvoll es sein kann, seinen Tanzbereich zu verlassen und neue Wege zu gehen.
Ann-Kathrin Johannsen startete ihre Karriere bei der Hermes Group, erst in Bereichen weitab der Kommunikation. Nach vier Jahren wechselte sie in die Unternehmenskommunikation der Gruppe und ist heute Head of Communications der Holding.
Tobias Arnold hat in diversen europäischen Unternehmen als HR-Manager/Officer/Advisor/Business Partner gearbeitet und ist seit vier Jahren Group Head of Human Resources & Communications bei Hermes.

Auf einen Tee Episodencover 55 Sina Marie Gercken

Sina Marie Gercken über Change Management, Spaß an Veränderungen und Glücksgefühle auf dem Weg zur Arbeit

Gibt es sie wirklich, die schöne neue Arbeitswelt? Sina Marie Gercken hat sie bei New Work SE gefunden und kann erzählen, wie das Buzzword zur kulturellen Basis eines Unternehmens wird. Sina Marie Gercken teilt in dieser Folge von „Auf einen Tee“ mit Andrea Montua ihren Blick auf die Rolle der Change-Managerin, auf die Bedürfnisse von Führungskräften und auch auf den Umgang mit der Generation Z.  Ein Podcast, der Lust auf Veränderungen macht.

Sina Marie Gercken ist ausgebildete Expertin für Marketingkommunikation, Business Coach und seit 2022 Senior Change & Communications Managerin bei New Work SE. Ihre Liebe zur Kommunikation hat sie immer wieder zum Menschen und dessen Bedürfnissen geführt – und so auch zu ihrem breiten Spektrum an Aufgaben: Change-Projektleitungen, Change-Beratung, Workshops und Fazilitation, Führungskräfte Coaching sowie die strategische Beratung zu Positionierungs- und Enablement-Programmen im Unternehmen.

Auf einen Tee Episodencover 54 Sebastian Casu

Dr. med. Sebastian Casu über Empathie im Schockraum, Wertschätzung im Gang und die Bedeutung von Kommunikation im Klinikalltag

Wir tauchen ein in die Atmosphäre einer Zentralen Notaufnahme: Stress, Tempo, Entscheidungen unter Hochdruck. Ein Arbeitsumfeld, das dynamischer und herausfordernder nicht sein könnte. Wie wird hier kommuniziert, geführt und ganz nebenbei auch optimiert? Dr. Sebastian Casu teilt in dieser Folge von „Auf einen Tee“ mit Andrea Montua seine Vision, seine Veränderungsenergie und seine Führungsgrundsätze. Ein Podcast, der zeigt, wie gute Kommunikation Menschen motiviert, sie an das Unternehmen bindet, neue Köpfe gewinnt und in diesem Fall – sogar Leben rettet.

Dr. med. Sebastian Casu begann seine Karriere als Rettungsassistent, entdeckte hierdurch früh seine Leidenschaft für die Notfallmedizin und entwickelte sich zunächst auf diesem Fachgebiet kontinuierlich weiter. Heute ist er Facharzt für Anästhesiologie, klinische Akut- und Notfallmedizin, Intensivmedizin, Palliativmedizin, Rettungsmedizin und hat einen Masterabschluss in Health Business Administration. Er arbeitet als Chefarzt der Zentralen Notaufnahme im Asklepios Klinikum Wandsbek in Hamburg.
Als Mitglied – und heute als Führungskraft – notfallmedizinischer High-Performance-Teams, sammelte er unschätzbar wertvolle Erfahrungen in Notfall- und Ausnahmesituationen. Er beschäftigte sich intensiv mit dem Thema der Führung und Kommunikation in dynamischen Situationen, wie sie in seinem täglichen Arbeitsumfeld üblich sind.

Auf einen Tee Episodencover 53 Markus C Müller

Markus C. Müller über Sinnsuche, Schlüsselmomente und die Weisheit am Lebensende

Lebst Du Dein Leben so, wie Du es wirklich möchtest? Kannst Du Sinn in dem finden, was Du tust? Und falls nicht: Wie kann es Dir gelingen, das was Dir persönlich wichtig ist im Leben in Einklang zu bringen mit dem, was Du beruflich tust? Ex-Manager Markus Müller teilt in dieser Folge „Auf einen Tee“ die Impressionen seiner “Purpose-Reise” mit Andrea Montua und macht uns Mut, sich auf die Suche nach dem eigenen Sinn zu machen.

Auf einen Tee Episodencover 51 mit Ursula Hertewich

Schwester Ursula Hertewich über Bedürfnisse, Versöhnung und heilsame Kommunikation untereinander

Diese erste Podcast-Folge des neuen Jahres ist Balsam für die Seele: Witzig und klug spricht die Social-Media-Beauftragte des Klosters Arenberg über ihre Arbeit als Seelsorgerin und Begleiterin von Menschen, die als Gäste im Kloster nach ihrer inneren Balance suchen. Sie gibt Einblicke in Führung und Kommunikation im „Unternehmen Kloster“ und damit Führungskräften ganz weltliche Impulse für ihren Alltag.

Diese Fragen beantwortet der Podcast:
Wie bringt man Menschen in ihre Kraft?
Warum ist weniger mehr?
Warum ist es wichtig, nach dem „Wofür“ zu fragen?

Ursula Hertewich ist promovierte Pharmazeutin. Seelsorgerin, Ausbilderin, Autorin und Schwester im Dominikanerinnen-Kloster Arenberg in Koblenz. Als 30-Jährige gibt sie ihren Job als Apothekerin auf und wird Mitglied der Arenberger Dominikanerinnen. „Früher hätte ich mir nie vorstellen können, ins Kloster zu gehen“, sagt sie. Ein Besuch bei den Koblenzer Ordensfrauen verändert ihre Sicht: „Ich lernte Schwestern kennen, die eine tiefe innere Freude ausstrahlten. Ich spürte, das ist ein Weg, der wirklich in die Freiheit und ins Leben führen kann.” Das Kloster Arenberg betreibt ein Gästehaus mit Vitalzentrum.