Bestseller-Autor Lars Amend über Lebensträume, Bucket Lists und die wahre Bedeutung von Absagen

Bestseller-Autor Lars Amend über Lebensträume, Bucket Lists und die wahre Bedeutung von Absagen

Auch in dieser Folge von „Auf einen Tee“ geht es um das, was Menschen in ihre Kraft bringt, und was es braucht, um die nächste Etappe zu erreichen, das nächste Ziel, die nächste Aufgabe. Allerdings nicht anhand von Best Practice Beispielen im Geschäftsleben. Lars Amend erzählt vielmehr von Musikern, die er treffen, kennenlernen und begleiten durfte und zeigt, welche Werte für sie eine Rolle spielen und wie man sein Leben gut planen kann, wenn – oder sollte man sagen, obwohl? – man Rockstar werden will. Wir lernen, warum Bands wie Unternehmen geführt werden sollten und warum man unbedingt völlig vorurteilsfrei, offen und neugierig in Gespräche gehen sollte. 

„Wenn ich etwas kann, ist es Blödsinn machen“, sagt Lars Amend und verrät, wie dieser „Blödsinn“ Perspektiven, Lebenslust und Freude auslösen und die Kraft geben kann, den Wert des Lebens neu zu definieren und sich der nächsten Herausforderung zu stellen. Am Beispiel des Protagonisten seines Buches „Dieses bescheuerte Herz“ wird klar, welche Auswirkungen das Fehlen eines Traumes hat und welche Kraft sich entwickelt, wenn Perspektiven und Wünsche die Führung übernehmen. 

Wir erfahren außerdem: 

  • Wie man gut in den Schuhen anderer geht 
  • Wie elementar wichtig Träume und ihre Verwirklichung sind 
  • Was Absagen alles bedeuten können 
  • Warum man seinem Kampf einen Grund geben sollte, wenn man ihn gewinnen will 

Über Lars Amend 

Lars Amend ist Motivator, Speaker und Schriftsteller. Mit der Biografie von »Bushido« veröffentlichte er 2008 sein erstes Buch und landete auf Anhieb auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste. Es folgten elf weitere Bücher, u. a. mit Prof. Dr. Sven Gottschling, Paulo Coelho und Rudolf Schenker, der mit den SCORPIONS die erfolgreichste deutsche Rockband der Welt gegründet hat. 

Die Verfilmung seines Bestsellers »Dieses bescheuerte Herz«, der auf wahren Begebenheiten beruht, erreichte 2017 mit Elyas M’Barek in der Hauptrolle (als Lars) weltweit fast drei Millionen Menschen, war ein Netflix „Most Wanted“ und wurde im Frühjahr 2020 auf der Landesbühne Rheinland-Pfalz als Theaterstück uraufgeführt. Sein Buch »It’s All Good«, das im Sommer 2019 erschien, war eines der meistgelesenen Ratgeber über Erfolg, Glück und Persönlichkeitsentwicklung des Jahres. Sein aktuelles Buch heißt »Where Is The Love?« und erscheint am heutigen 15. März 2021. Lars Amend lebt in Berlin.

Weitere Informationen

Auf einen Tee mit Andrea Montua Website
MontuaPartner Communications GmbH Website | Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*